Hertz Autovermietung

– ein Überblick

Mobilität rund um den Globus

Die Hertz Corporation ist die traditionsreichste Autovermietung der Welt. Das Unternehmen betreibt heute mit seinen Marken Hertz, Dollar, Thrifty und Firefly über 10.200 Mietwagenstationen in rund 150 Ländern und steht für Qualität und Kundenservice. Darauf können sich Menschen weltweit verlassen. In aller Welt und immer ganz in der Nähe: Die Hertz Autovermietung verbindet internationale Präsenz und regionales Engagement. Hertz bietet rund um den Globus eine auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Fahrzeugflotte.

In Deutschland ist Hertz mit mehr als 300 Stationen vertreten und bietet neben den Pkws eine umfangreiche Flotte von Nutzfahrzeugen bis 15 Tonnen. Anfang 2015 wurden die Angebote der Marken Dollar und Thrifty in das deutsche Hertz-Netzwerk integriert und sind derzeit an rund 70 Standorten verfügbar.

Autovermietung mit Tradition

Als Pionier unter den Autovermietern gründet Walter L. Jacobs bereits im Jahr 1918 seine erste Mietwagenstation in Chicago mit zwölf Ford T-Modellen. Fünf Jahre später verkauft Jacobs sein Unternehmen an John Hertz, den Präsidenten der Yellow Cab und Yellow Truck and Coach Manufacturing Company. 1926 übernimmt General Motors das sogenannte ,,Drive-Ur-Self‘‘-System und verkauft das Unternehmen 1953 an die Omnibus Corporation.
Ein Jahr später entsteht der Name ,,Hertz Corporation‘‘ und der Autovermieter wird erstmals an der New Yorker Börse notiert. Seit 2005 ist die Hertz Corporation, Park Ridge/USA, im Besitz amerikanischer Kapitalanlagegesellschaften. Ende 2006 bringen sie einen Teil ihrer Anteile an die Börse.

In Europa startet Hertz in den Fünfzigerjahren: Mit 50 Fahrzeugen wird in Paris die erste europäische Station einer amerikanischen Autovermietung eröffnet. Die erste Hertz-Station in Deutschland entsteht 1958 in Wiesbaden.

Produkte – exklusiv und serviceorientiert

Hertz bietet seinen Kunden mehr als „nur Mietwagen“. Der Autovermieter überzeugt mit richtungsweisenden Produkten und Services – und setzt sich damit vom Wettbewerb ab.
In puncto Service profitieren Kunden beispielsweise vom attraktiven Kundenprogramm Hertz Gold Plus Rewards, das viele Extras wie eine noch schnellere und unkompliziertere Anmietung sowie spezielle Rabatte bietet. Kunden, die am Treueprogramm Hertz Gold Plus Rewards teilnehmen, profitieren zudem vom zeitsparenden Exklusiv-Service an den Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart. Der Exklusiv-Service ist besonders für Businessreisende attraktiv, da sie vom Flugzeug direkt zum Mietwagen gelangen – ohne weitere Formalitäten oder Wartezeiten. Außerdem können Teilnehmer „Hertz Gold Plus Rewards“-Punkte sammeln und an vielen Destinationen weltweit für kostenfreie Miettage einlösen.

Außergewöhnliche Mobilitätslösungen

Ebenfalls wegweisend agiert Hertz beim Thema Klimaschutz: Die Autovermietung setzt seit 2006 konsequent auf Grün und baut ihre internationale Green Collection kontinuierlich aus. Verstärkt im Fokus: Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Ein prominentes Beispiel für den Einsatz zukunftsweisender Technologien ist der Nissan Leaf an unterschiedlichen Destinationen, zum Beispiel in den USA. Mit dem Kamoo Panda Elektra leistet Hertz in der Schweiz 2010 sogar Pionierarbeit und nimmt als erste Autovermietung emissionsfreie Fahrzeuge ins Angebot.

Außergewöhnliche Mietwagen für besonderen Fahrspaß bietet die Hertz Fun Collection: Wer sich in einem Cabrio den Wind um die Nase wehen lassen möchte oder in einem Offroader auf Entdeckungsreisen gehen will, findet in dieser Spezialflotte bestimmt das passende Fun Car. Für Sport-Feeling pur sorgen zum Beispiel der Hertz Shelby GT Mustang aus der Adrenalin Collection in den USA oder die Hertz Supercars in ausgewählten Ländern. Familien werden in der Family Collection fündig, die mit besonders geräumigen Fahrzeugen aufwartet. Kunden, die Wert auf Luxus legen, bietet Hertz besonders hochklassige Fahrzeuge aus der Prestige Collection und aus der Dream Collection.

Mit Hertz Driver Services by Blacklane bieten seit 2017 das Traditionsunternehmen und das deutsche Mobility-Start-up Blacklane Chauffeurservices in über 250 Städten und an 500 Flughäfen weltweit an.

Mit Hertz 24/7 CarSharing bietet das Unternehmen eine eigene und herstellerunabhängige Carsharing-Technologie. Auf Wunsch stellt Hertz 24/7 CarSharing Firmenkunden ganze Fahrzeugflotten zur Verfügung, deren Fahrzeuge von den Beschäftigten bis zu fünfzehn Minuten vor Fahrtbeginn gebucht werden können. Seit Januar 2013 betreibt Hertz 24/7 CarSharing zum Beispiel den Lufthansa CarPool; Mitarbeiter der Airline und Partnerunternehmen des Konzerns können auf bis zu 850 Fahrzeuge an den Flughäfen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München zurückgreifen. Hertz 24/7 CarSharing gehört dadurch zu den führenden Anbietern im Zukunftsbereich Corporate Carsharing. Privatkunden profitieren von Hertz 24/7 CarSharing an Filialen des Werkstattexperten EUROMASTER sowie an allen deutschen IKEA Einrichtungshäusern, an vielen POCO Einrichtungsmärkten und Roller Möbelmärkten sowie an Hellweg Baumärkten: Dort stehen Transporter mit der innovativen Carsharing-Technologie für den spontanen und praktischen Möbel- und Einkaufstransport bereit.

Erste Wahl beim Kunden

Hertz vermittelt beständige Werte. Schon John Hertz hielt das Kundenvertrauen für den wichtigsten Grundstein des Unternehmens. Seit fast 100 Jahren steht Hertz für Zuverlässigkeit und höchsten Standard beim Kundenservice. Dabei kommen alle Werte zum Tragen, für die die Marke Hertz seit Jahrzehnten steht: Integrität, Leidenschaft, Teamwork, Verantwortlichkeit und Transparenz. Und das nicht nur für den Kunden, sondern auch für jeden Mitarbeiter und Partner. Das erklärte Ziel: Als Marke immer die erste Wahl sein, wenn es um Mobilität geht. Und stetig noch besser werden.

Kooperationen für optimalen Service

Das Ziel von Hertz ist es, eine ganzheitliche Mobilitätskette für den Kunden zu schaffen. Dafür sind Kooperationen mit anderen Unternehmen und Dienstleistern ideal, denn so lässt sich ein umfassendes und starkes Servicepaket schnüren. Hertz hat weltweit ein großes Netzwerk an Partnerschaften mit Fluggesellschaften, Hotelketten, Servicepartnern und Loyalitätsprogrammen. Dazu gehören in Deutschland zum Beispiel der ADAC, die Lufthansa, German Transfer und TOP-ALLIANCE®, Chic Outlet Shopping und die DeutschlandCard. Seit Anfang 2015 ist Hertz Deutschland zudem Excellence Partner des Travel Industry Clubs und beteiligt sich so an aktuellen Debatten und Entwicklungen in der Tourismuswirtschaft.