Hertz Deutschland flottet 50 Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybride ein / Technologie-Flaggschiff ab sofort bundesweit anmietbar

Hertz Deutschland baut E-Offensive aus

Eschborn, 24. Juli 2019 – Hertz Deutschland erweitert seine Fahrzeugflotte um 50 Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybride (PHEV). Die Modelle sind ab sofort bundesweit anmietbar. Damit reagiert Hertz auf die zunehmende Neugierde ihrer Kunden in Deutschland auf Elektrofahrzeuge. Hertz-Kunden können sich beim Outlander Plug-in-Hybrid auf einen stilvollen Auftritt auf technischem Topniveau freuen – und das bei größtmöglicher Reichweiten-Sicherheit.

„Die Hertz Autovermietung Deutschland freut sich ganz besonders, ihren Kunden den Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid als Einstieg in die Elektromobilität zur Verfügung zu stellen“, sagt Joachim Verheugen, Director Fleet Acquisition. „Der Outlander Plug-in-Hybrid hat eine elektrische Reichweite von 54 Kilometern.“ Die beiden Elektromotoren sind gepaart mit einem Benzinmotor. „Dieser kann den Akku auch während der Fahrt jederzeit wieder aufladen. So bietet der Outlander Plug-in-Hybrid unseren Kunden die größtmögliche Reichweiten-Sicherheit in Kombination mit dem Erlebnis der zukunftsweisenden Elektromobilität. Natürlich kann er auch mittels Ladekabel geladen werden, um beispielsweise im Stadt- oder Pendlerbetrieb ständig 100 Prozent elektrisch zu fahren.“

Das Technologie-Flaggschiff von Mitsubishi – die Vorgängerversion avancierte zum meistverkauften Plug-in-Hybridmodell Europas und zum weltweit erfolgreichsten SUV mit diesem Antriebskonzept – wurde komplett überarbeitet und ist aktuell das meistverkaufte Plug-in-Hybrid-Fahrzeug in Deutschland. Charakter und Konzept dieses Fahrzeugs überzeugen nachhaltig: Technische Highlights sind der umfassend überarbeitete Plug-in-Hybridantrieb mit einem neu entwickelten Benzinmotor mit 2,4 Liter Hubraum in vier Zylindern und 135 PS, ein stärkerer Elektro-Heckmotor (70 kW/95 PS) sowie eine Fahrbatterie mit erhöhter Kapazität (13,8 kWh) als mobiler Akkuspeicher. Auch die Ausstattung wurde mit neuesten Komfort- und Assistenzsystemen aufgewertet.

„Der Outlander Plug-in-Hybrid ist unser Technologieflaggschiff; mit ihm sind wir Marktführer im Segment der Plug-in-Hybride in Deutschland. Die beeindruckenden Absatzzahlen in diesem Jahr zeigen, dass es ein großes Interesse an dieser Technologie gibt. Umso mehr freuen wir uns, mit Hertz einen Partner zu haben, der die Vorteile der Plug-in-Hybridtechnologie für seine Kunden erkannt hat und den Outlander Plug-in-Hybrid in seine Flotte aufnehmen wird. Wir sind sicher, dass diese Kooperation das Interesse an alternativen Antriebstechnologien weiter fördern wird“, sagt Dr. Kolja Rebstock, Geschäftsführer Mitsubishi Motors in Deutschland.

Die Hertz Autovermietung setzt seit 2006 konsequent auf Grün und expandiert zunehmend. Hertz Deutschland baut seine Fahrzeugflotte mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen weiter aus. Bereits verfügbar sind der Porsche Panamera und der 400 Toyota C-HR 1.8 VVTI „Team Deutschland“.

Der Outlander Plug-in-Hybrid wird in der Fullsize-Gruppe zu den regulären Raten angeboten. Hertz-Kunden können die Fahrzeuge direkt über www.hertz.de buchen.

Kontakt

Svenja Karolczak
SWK Semnar & Wolf Kommunikation GmbH
Tel.: 0049 69 91 33 31-20
E-Mail: hertz@swk-ffm.de

Download des Bildes über rechte Maustaste „Bild speichern unter“ / Copyright: Hertz