Mietwagen frühzeitig buchen

Ferienzeit 2010: Mietwagen-Engpässe sind möglich

10.03.2010

Wer im Urlaub mobil sein will, sollte in diesem Jahr frühzeitig an die Buchung seines Mietwagens denken: Nachdem das Mietwagenangebot im vergangenen Sommer an einigen Top-Destinationen knapp geworden ist, sehen Branchenkenner auch für Ostern und die Sommersaison 2010 Engpässe voraus. Vorausschauende Urlaubsplaner sind daher auf der sicheren Seite – und können als Frühbucher bei der Hertz Autovermietung sogar zusätzlich bis zu 25 Prozent sparen.

 

„Dass gerade zur Hochsaison Mietwagen in stark frequentierten europäischen Urlaubsregionen knapp werden, ist nach derzeitiger Marktlage nicht auszuschließen. Besonders stark können spezielle Fahrzeugkategorien wie Cabriolets oder Mehrsitzer betroffen sein“, prognostiziert der Geschäftsführer der Hertz Autovermietung GmbH Elyes M´Rad. Er verweist auf die Auswirkungen der Wirtschaftskrise, die sich auch 2010 auf den Mietwagenmarkt niederschlagen und das vorsichtige Buchungsverhalten der Urlauber erklären, was wiederum die Planungen der Autovermieter erschwert. „Aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Aussichten und des hohen Kostendrucks müssen die Flottengrößen weiterhin sehr bedacht kalkuliert werden“, so Elyes M´Rad. Weitere Ursachen für einen möglichen Engpass zeigt der Blick in einzelne Märkte. Beispiel Spanien: Hier sind infolge der Wirtschaftskrise einige kleinere Anbieter vom Markt verschwunden.

 

Urlaubsmobilität sichern

Frühbuchen verschafft die nötige Planungssicherheit, um den Urlaub in vollen Zügen genießen zu können: Die Kunden sichern sich so das gewünschte Fahrzeug zum bestmöglichen Preis. Für die anstehenden Reisen zu Ostern und im Sommer dieses Jahres empfiehlt Hertz deshalb, den Mietwagen rechtzeitig zu buchen. Zusätzlich profitieren Urlauber dabei von den „Hertz Advance“-Tarifen, denn Online-Frühbuchern räumt Hertz Rabatte ein: Wer mindestens 60 Tage vor Reiseantritt im Internet bucht, erhält 25 Prozent Nachlass und bei einer Vorausbuchungsfrist von 30 Tagen gibt es 20 Prozent Rabatt. Damit können Reisende in vielen europäischen Ländern besonders günstig unterwegs sein – und haben zugleich die Gewissheit, im Urlaub auf jeden Fall mobil zu sein.