Mehr Flexibilität für den Fuhrpark

Mobilitätskonzepte von Hertz auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008

24.09.2008

Unsichere Zeiten im Herbst 2008: Der Konjunkturhimmel trübt sich zusehends ein, die Treibstoffkosten haben sich auf hohem Niveau eingependelt und die bevorstehende Erhöhung der Mautgebühren belastet die Transportwirtschaft. Unstrittig ist jedoch, dass die Straße der weltweit wichtigste Transportweg bleiben wird. Hier ist Flexibilität – mehr denn je – Trumpf. Deshalb stellt Hertz auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008 interessante Mobilitätskonzepte in den Mittelpunkt, die Fuhrparkunternehmer gerade jetzt weiterbringen.

Ob Langzeitmiete mit fester Laufzeit und günstigen Raten oder flexible Miete zur kurzfristigen Abdeckung von Auftragsspitzen: Mit maßgeschneiderten Mietlösungen lässt sich die Fuhrparkkapazität jederzeit optimal dem Bedarf anpassen. „Unsere Mietlösungen bieten enorme Vorteile für den Unternehmensfuhr­park“, erklärt Thomas Pfisterer, Director Vans & Trucks bei der Hertz Autovermietung GmbH. „Im Gegensatz zum Kauf verzehrt die Miete kein Eigenkapital. Zudem sind Mietfahrzeuge kurzfristig verfügbar, die Mietraten können steuerlich geltend gemacht werden. Und eine vorzeitige Rückgabe des Fahrzeugs ist, anders als beim Leasing, ohne finanzielle Nachteile möglich.“ Wer mietet, profitiert von höchstmöglicher Flexibilität und neuester Technik. „Miete ist also ein hervorragendes unternehmerisches Steuerungs­instrument“, so Thomas Pfisterer.

Miete & mehr

Ein umfangreiches Full-Service-Paket, das Leistungen wie TÜV, Wartung, Reifen und Versicherung von Anfang an mit einschließt, entlastet den Fuhrparkunternehmer und verschafft ihm Luft für das Wesentliche: sein Kerngeschäft. Und die Miete besitzt eine weitere entscheidende Stärke: Die Bonitätsprüfung ist einfacher und schneller als bei Leasing- bzw. Kreditfinan­zierungen, insbesondere für Inhaber einer DKV-Card oder UTA Full Service Card. Miete ist also eine durch und durch attraktive Wahl – gerade in stürmischen Zeiten!